Basti (Bodhranbasti)

Picture7

Basti ist der exotische Multiinstrumentalist in der Band. Seine musikalische Karriere begann mit 11/12 Jahren wo er dann 6 Jahre Akkordeonunterricht nahm und bis zu seinem 18ten Picture15Lebensjahr auch Akkordeon spielte. Er ist durch seinen ersten Irlandaufenthalt 1998 (das Jahr in welchem er 18 wurde) so von dem Virus infiziert worden, dass ihn dies nicht mehr los lies. 2001/2002/2003 hatte Basti dann ein bisschen Einblick in die Gothic-Metal-Mittelalterszene und wurde von der Band „Fiddlers’s Green“ magisch angezogen. Hier faszinierte ihn vor allem der Stefan, welcher neben Akkordeon auch noch die irische Rahmentrommel Bodhran spielte. Bis es endlich soweit kam mussten noch einige Jahre ins Land gehen, wo Basti vor allem seine tänzerischen Fähigkeiten lernte und 2009 wünschte er sich dann seine Bodhran. Diese brachte er sich zunächst autodidaktisch bei (Youtube sei Dank) und sammelte einige Erfahrungen bis er sich dann im Herbst 2010 auf einen Workshop von Guido Plüschke und Rolf Wagels begab und dann auch noch in Irland in Craiceann, dem Mekka der Bodhran, 2 Jahre hintereinander (2011/2012) neue Schlagmuster lernte. In der Band spielte Basti dann zunächst Bodhran und sein Akkordeon. Doch dies genügte ihm lange noch nicht. Er wünschte sich so sehr die Uilleann Pipe zu lernen. Naja da war die Schwierigkeit einen Lehrer zu finden. Hier hatte Basti aber durch den zufälligen Wink des Schicksals und dem Tip eines Freundes das Glück den Uilleannpipe Lehrer Dermot Hyde kennenzulernen und bei ihm Unterricht zu bekommen. Zunächst hatte er auf der Tin/Low Whistle Unterricht und seit Anfang 2013 auch auf der  Pipes.

Basti besucht auch regelmäßig irische Workshops, um seine Künste weiter zu verbessern.

Picture16Basti is the exotic multi-instrumentalist in the band. His musical career started with 11/12 years where he took accordion lessons for six years and until his 18th birthday also played accordion. It is through his first stay in Ireland 1998 (the year in which he was 18) were infected by the virus so that it no longer let him go. 2001/2002/2003 Basti then had a bit of insight into the gothic metal medieval scene and was magically attracted by the band „Fiddler’s Green“. Here fascinated him especially the Stefan who also played accordion in addition to the Irish frame drum bodhran. Until it finally came far had a few more years go by, especially where Basti learned his dancing skills and in 2009 he wanted his bodhran. This he taught autodidact with (Youtube goodness) and gained some experience until then in the fall of 2010 went to a workshop of Guido Plüschke and Picture9Rolf Wagels and then also in Ireland Craiceann, the Mecca of the bodhran, 2 years in a row (2011/2012) new beat patterns learned. Basti in the band then played his first bodhran and accordion. But this is not long enough for him. He desired so much to learn the uilleann pipe. Well, there was the difficulty to find a teacher. Here Basti had but by the random hand of fate and the tip of a friend the happiness to know the teacher for Uilleannpipe Dermot Hyde and to take lessons from him. First he had on the Tin / Low Whistle teaching and since the beginning of 2013 on the pipes.
Basti also regularly visited Irish workshops to improve his skills.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.